4 thoughts on “Online zu Semesterbeginn

  1. Vielen Dank für das positive Feedback. Wir sehen das Re-Design als Prozess und möchten diesen in der Umsetzung weiterhin mit der Hochschule gemeinsam umsetzen. An diesem Punkt können wir noch viel mehr einbinden – über diesen Blog und über den direkten Kontakt. Re-Design: von der Hochschule für die Hochschule! Vielen Dank auch dafür, dass Sie formulieren, mit was Sie hadern.

    Der Buchstabensalat ist ein Bild und dürfte daher eigentlich nicht vorgelesen werden – das überprüfen wir aber zur Sicherheit noch. Er ist nicht Teil des Logos, sondern ein Gestaltungselement, das auf Plakaten, Flyern, Merchandising-Produkten und dem Internet eingesetzt wird und die Seiten oder Produkte lebendiger gestaltet.

    Was die Internationalität und Verortung angeht: Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes oder HTW haben bisher nicht kommuniziert, wo genau wir verortet sind, trotzdem haben uns ausländische Studierende gefunden ;). Aber, weil es immer so war, ist keine gute Antwort.
    htw saar vs. htw saarbrücken (Achtung: Umlaute). “saar” lässt Entwicklung zu, beflügelt eher als dass es beengt. Denken Sie an Hochschulen in der Region: Université de Lorraine, Hochschule für Musik Saar und Hochschule für Bildende Künste Saar (beide in Saarbrücken und beide richten sich explizit an ausländische Studierende). htw saar zeugt von Selbstbewusstsein, davon, dass die Hochschule in der Region, unabhängig von politischen Strukturen (deswegen auch nicht Saarland) wirkt. Ich persönlich finde diesen Ansatz offener, moderner und zukunftsfähiger. Zudem haben wir so noch einen weiteren Unterschied zu unseren Namenskollegen HTW Dresden, HTW Chur etc. Am Ende erleichtert htw saar vielleicht sogar die Verortung ;)

  2. Positives zur gestrigen Vorstellung des Konzeptes:
    Das sieht moderner, offener und schöner aus als bisher. Die Idee eines Styleguides finde ich klasse und für die Praxis wichtig. Gut, dass Sie uns alle um Anregungen gebeten haben…

    Weniger positiv:
    Das logo HTW Saar ist schlichtweg verwirrend, vor allem für Ortsfremde (insbesondere für das internationale Publikum). Saar? Saarbrücken? Da fragt man sich sofort, wo ist das eigentlich… Wie schreibe ich diese Institution eigentlich an?

    Den bunten Buchstabensalat auf der Starthomepage empfinde ich als sehr vom Inhalt ablenkend – ist dieser Inhalt auch Barrierefrei? Wie wirkt sich das auf Vorleseprogramme für Sehbehinderte aus? Das Logo wirkt oben in der Powerpointvorlage “unfertig”, irgendwie verloren und zufällig – es würde besser unten wirken, wo auch die bunten Buchstaben stehen. Das gehört doch zusammen – so soll es der Empfänger auch sehen können. Das wäre wiedererkennbar. Denn das Logo selbst hat aus meiner Sicht sehr wenig Wiedererkennungswert.

  3. Ohne eure Arbeit jetzt zu sehr kritisieren zu wollen, aber vielleicht hilft es euch ja.

    1. Die Wiedererkennbarkeit des Designs, insbesondere des Logos, hält sich doch sehr in grenzen. Was ist denn nun das Logo? Der News auf der Startseite zu folgen nach, das “w sa(viertel a)” (Vgl. http://www.htw-saarland.de/logo_rotation/alles-neu-macht-der-april/image/image_view_fullscreen) oder der schwarze Schriftzug auf der Startseite im Banner mit “htw saar”? – Wie dem auch sei. Mit “htw saar” kann ich zwar persönlich was anfangen, die Wiedererkennbarkeit des ganzen ist aber trotzdem gleich Null, weil das Auge nichts hat, an was es sich orientieren kann. Das “Logo” würde locker in jedem Text untergehen. Wenn es denn die bunten Buchstaben sein sollen: Für die gilt ähnliches, mit “w sa(viertel a)” kann wirklich niemand was Anfangen.

    Wenn ihr wirklich ein effektives, wiedererkennbares Logo mit Aussagekraft schaffen wollt, dann sei euch ans Herz gelegt, auch wirklich ein Logo zu schaffen. Weder ein einfacher Schriftzug noch ein paar Bunte Buchstaben erledigen das so einfach wie ihr euch es scheinbar vorstellt. Hat weder Apple, noch Mercedes, noch Audi, noch Microsoft oder sonst irgend eine auch nur Ansatzweise bekannte Marke geschafft, ohne zumindest die Kalligraphie zu verändern.

    2. Ein Homepage-Redesign sollte beim Launch auch noch nach der Startseite konsistent sein.

    3. BITTE bessert nach. Im Interesse der Hochschule. Danke!

    • Zu 1: Das Logo ist der schwarze Schriftzug htw saar. Hier wird das Konzept näher erläutert (ältere Blogeintrag) http://pressestelle.htw-saarland.de/?p=29

      Zu 2: Wir arbeiten an einer Rumpfversion, da das CMS momentan nicht mehr hergibt. Es soll trotzdem Hand und Fuß haben. Ein kurzer Test heute Vormittag war zur Optimierung notwendig. Wir haben dafür extra eine ruhige Woche gewählt.

      Zu 3: Wir sind schon dabei – im Interesse der Hochschule.

      Generell: Danke für das Feedback

Comments are closed.